MTAD

Aus Endopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

MTAD ist eine Mischung aus Zitronensäure, Doxycyclin und einem Detergenten (Tween-80). Diese Lösung soll als Abschlussspülung benutzt werden und verspricht eine hohe antibakterielle Aktivität. Durch die enthaltene Zitronensäure wird der "Smear Layer" genauso zuverlässig entfernt wie durch EDTA oder Zitronensäure allein (1) Interessanterweise wird ein Tetrazyklin eingesetzt, welches zur Klasse der bakteriostatischen Anitbiotika zählt.Die antibakterielle Wirksamkeit wurde bisher nur in Agar-Diffusions-Tests überprüft. Abschliessend bleibt anzumerken, dass fast alle Studien von der Gruppe um Torabinejad durchgeführt wurden und noch keine abschliessende Beurteilung möglich ist.

Neuere Untersuchungen zeigen allerdings auf, dass MTAD im Vergleich zu NaOCl keine bessere Desinfektionsleistung bringt.



Literatur: (1) Torabinejad M, Khademi AA, Babagoli J, Cho Y, Johnson WB, Bozhilov K, Kim J, Shabahang S.: A new solution for the removal of the smear layer. J Endod 2003: 29: 170–175