Apikale Parodontitiden

Aus Endopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Links:

Grundsatzartikel von Nair (2004): [1]

ICD -Klassifikation [2]

Mikrobiologie und AP:

Kakehashi S, Stanley HR, Fitzgerald RJ: The effects of surgical exposures of dental pulps in germ-free and conventional laboratory rats, Oral Surg Oral Med Oral Pathol 20:340, 1965: Es entwickelten sich keine ap. Peridontitiden in keimfreien Raten mit offener Pulpa im Unterschied zu Tieren mit vorhandener Mundflora.

Fabricius L, Dahlén G, Öhman AE, Möller ÅJR: Predominant indigenous oral bacteria isolated from infected root canal after varied times of closure, Scand J Dent Res 90:134, 1982 [3]

Korrelation mit radiologischen Befunden:

Barthel 2004 (sehr guter Artikel)[4]

Bender 2003 (Klassiker, Nachdruck eines Artikels aus dem Jahr 1978, JOE)

Ostravik (1986): Periapical index Index zur Beschreibung der radiologischen Größe von periapikalen Läsionen

Entzündungsreaktion (Silva 2007) [5]